Klammern, Weinen, Fremdeln


Etwa im Alter zwischen sechs und vierundzwanzig Monaten beobachten Eltern bei ihren kleinen Kindern oft ein Verhalten, das ihnen unverständlich ist. Bei Annäherungsversuchen von Dritten wendet sich das Kind ab und sucht Schutz bei der Mutter oder dem Vater – es „fremdelt“. Wie wichtig diese Phase für die spätere Bindungsfähigkeit des Kindes ist und wie Eltern auf dieses Verhalten reagieren sollten, steht im Mittelpunkt
dieses Angebotes.

Referentin:Schwab Theresia

Theresia Lesiak-Schwab, Kindergartenpädagogin, Elternbildnerin, Lebens- und Sozialberaterin, Mutter, Großmutter

Termin:

Donnerstag, 27.9.2018, 9.00 Uhr (Vortrag mit Kind)

Kosten:

€ 10,- / € 8,- (für MG)

icon350x350

Ort:

EKiZ, Resselgasse 6

Anmeldung:

erforderlich im EKiZ unter 03172/44606 oder 0664/9440142

 

Online-Anmeldung